Windows Datensicherung mit Bordmitteln

Es gibt reichlich Tools, teils auch kostenlos, um seinen Windows-PC teilweise oder komplett zu sichern.
Doch auch mit Windows-Boardmitteln ist das möglich, und das eigentlich schon länger. 😉

Hier als Bildgalerie die Vorgehensweise unter Windows 8.1, so aber auch möglich unter Win 7 oder 10:

Windows Systemabbildsicherung als Backup mit Bordmitteln erstellen [1]
Bildgalerie (6 Bilder)

Windows Systemabbildsicherung als Backup mit Bordmitteln erstellen [2]
Windows Systemabbildsicherung als Backup mit Bordmitteln erstellen [3]
Windows Systemabbildsicherung als Backup mit Bordmitteln erstellen [4]
Windows Systemabbildsicherung als Backup mit Bordmitteln erstellen [5]
Windows Systemabbildsicherung als Backup mit Bordmitteln erstellen [6]

Empfehlenswert wäre es sicherlich, dabei die eigene HD und auch das externe USB-Laufwerk per Bitlocker zu verschlüsseln.
So hat man eine einfache Möglichkeit den kompletten Windows-PC zu sichern und im Fall-der-Fälle auf seine Daten wieder zurückgreifen zu können.

Faktisch erstellt diese Vorgehensweise (unter anderem) eine VHDX-Datei, also ein echtes Image.
Damit sollte es eigentlich, obwohl beim Sicherungsvorgang anders angegeben, möglich sein, das Image als VM zu starten und so ggf. doch auf einzelne Dateien zugreifen zu können…
Ich habe das allerdings (noch) nicht getestet, wer Erfahrungen hat, bitte gerne in die Kommentare packen, danke.

Abschließend noch ein Tipp:
Dieses Vorgehensweise überschreibt ein vorhandenes Backup immer wieder. Um mehrere Versionen zu behalten muß also vorab das entsprechende Verzeichnis auf dem Sicherungsdatenträger umbenannt und/oder verschoben werden.

[Quelle]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.