Multiple RDP für Windows und Windows Home

Um via Remote-Desktop auf einen Rechner im Netz zuzugreifen bedarf es nicht viel, aber es gibt im Standard Einschränkungen:
So kann jeweils nur ein externer Zugriff erfolgen oder, im Falle von Windows Home Versionen, der Zugriff ist gar nicht möglich.
Mit einem kleinen, quelloffenen Freeware-Tool können diese Einschränkungen beseitigt werden.

Dazu gibt es durchaus die Möglichkeit, die nötigen Einstellungen durch Dateimanipulation via HEX-Editor durchzuführen, viel komfortabler ist allerdings die Nutzung der Freeware RDP Wrapper Library.

Nach dem Download wird die ZIP-Datei entpackt und die enthaltene install.bat mit Adminrechten (wichtig!) ausgeführt.

RDP Wrapper Configuration Nachdem die Installation abgeschlossen ist, kann man durch Aufruf der RDPConf.exe prüfen, ob alles geklappt hat oder Fehler vorliegen. Hier sollten alle Statusangaben im Diagnostikbereich grün dargestellt werden.
Weitere Einstellungen sind möglich (siehe Screenshot).
 
Sollte es Probleme geben, hier z.B. beim Listener state, kann es helfen, einmal die enthaltene update.bat mit Adminrechten zu starten. In meinem Fall war das notwendig, danach lief dann aber alles, wie gewünscht.

 
Mit dem Aufruf der RDPCheck.exe kann noch einmal direkt geprüft werden, ob ein RDP-Zugriff auf den Rechner möglich ist.

Im Grunde also eine schicke Lösung um eben doch mit mehr als einem User per RDP auf einen Rechner zugreifen zu können.
Für Benutzer von Windows Home eine unbedingte Voraussetzung, um überhaupt RDP verfügbar zu haben.

Quellen: [1][2]

2 Antworten auf „Multiple RDP für Windows und Windows Home“

  1. bei mir steht immernoch bei listener state Not listening und [fully suported] wie kriege ich das weg die update datei bringt auch nix

  2. Hallo Fabian.

    Testen – und deshalb helfen – kann ich das nicht (mehr), da ich kein Windows Home verfügbar habe.
    Auch würden da ein paar mehr Informationen zu Deinem System notwendig sein, denn erraten kann ich deine Konfiguration ja nicht. 😉
    Letztlich ist es sicher sinnig, wenn Du mal auf der Seite des Herstellers in den schon bekannten Problemen nachsiehst oder dort einen neuen Thread startest.

    Viel Erfolg,
    Jörg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.