Kategorien
Das Netz Fundstück Internet Sonstiges

Mashups

Musik muss mal groovig sein, mal mit viel Bass, mal Guitarrenlastig, mal HipHop, mal entspannend, mal völlig abgedreht, mal schwarz aber immer gut.
Ich find so Allerlei gut und begeistere mich immer wieder für ebenso gut gemachte Mashups, von denen ich hier mal was aus der Richtung HipHop empehlen möchte.

DJ Danger Mouse
The Grey Album

2004 hat sich DJ Danger Mouse das 1986er „White Album“ der Beatles und 2003er „Black Album“ von Jay-Z gepackt um daraus sein „Grey Album“ mixen. Für viele ein Meilenstein im Bereich Sampling und Remix.
Dazu gab es für „Encore“ dann auch mal ein Videoclip:

Inzwischen im Web wohl nur noch im Webarchiv von archive.org zu finden, kann man sich dort aber alle Tracks in Ruhe nochmal anhören!

The Notorious J.B.’s:
The B.I.G. Payback

Amerigo Gazaway hat den ‚Godfather of Soul‘ James Brown mit The Notorious B.I.G. in einem Mixalbum vereint. Ich finde das passt!

Im ‚Original‘ hier zu finden, dort dann auch als einzelne Audiotracks abspielbar.

Eart Wind and Andre

FullBlastRadio hat über die souligen Klänge von Earth, Wind an Fire die Hooks von Andre 3000 – dem Einen von den Zweien von OutKast – gelegt. Da kommt die Sonne raus… 😉

Die Einzeltracks können z.B. hier gehört und auch gekauft werden.

Mehr?

Quellen gibt es zahlreiche, eine davon ist sicher Youtube… hier zwei Playlisten (nicht nur HipHop) zum weiteren Einstieg ins Thema.
Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.